…und plötzlich war Rennwoche

…und plötzlich war Rennwoche!

Im Anschluss an die Challenge Roth war eine Pause dringend notwendig. Zwei Wochen ohne geregeltes Training. Dann kam so langsam wieder mehr Schwung ins Training. Es standen einige Wettkämpfe auf dem Plan. Beim Allgäutriathlon war ich mit meinem Team des SV Wacker Burghausen über die sehr harte olympische Distanz am Start. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir uns den Sieg in der Landesliga Süd und somit den Aufstieg in die Bayernliga sichern! Ich freue mich schon nächstes Jahr mit den Jungs ordentlich Gas zu geben.

Im Anschluss versuchte ich eine vernünftige Langdistanzvorbereitung durchzuziehen was mir nur bedingt gelang. Ich startete beim hügeligen Wallerseelauf Halbmarathon den ich an sechster Stelle in 1:23:34 beenden konnte.

HM

Am Wochenende stand beim Walserdorflauf meine letzte schnelle Laufeinheit vor dem Saisonhöhepunkt auf dem Plan. Mit angezogener Handbremse lief ich die 10km in 36:30min.

Und plötzlich war sie da: die Rennwoche.

DSC_0055

Am Mittwoch ging’s für mich auf nach Mallorca. Am Samstag steht für mich der letzte Saisonhöhepunkt an bevor es in die Pause geht.
Meine Erwartungen an das Rennen sind aufgrund meiner durchwachsenen Vorbereitung nicht sehr hoch. Ich versuche einfach mein Rennen durchzuziehen, Spaß zu haben und dann schauen was am Ende herauskommt.

Mitfiebern kann man am Samstag unter http://eu.ironman.com/triathlon/coverage/live.aspx.

Ich melde mich wieder mit einem Rennbericht. Bis dahin einen schönen Herbst 😉

DSC_0060

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s